Das sind wir

 

 

Karl – Heinz Kröber (Mitinitiator)

Karl – Heinz Kröber ist mein Name, aber als Kalle kennt man mich. Das finde ich auch gut so!

Ich bin 65 und Rentner. In unserer Gruppe arbeite ich mit, weil die Verkehrssituation auf der Wilhelmshöher verändert werden muss. Das wurde mir so richtig bewusst, als ich im letzten Herbst, 10 cm vor unserer Hecke, auf dem Bürgersteig fast umgefahren bzw. überrollt wurde. Einen Moment früher und das wäre es dann gewesen.

 

 

 

Harald Fink (Mitinitiator)

Ich heiße Harald Fink und wohne mit meiner Frau und unserer 8- jährigen Tochter an der Wilhelmshöher Straße. Da ich seit 1971 Anwohner der Wilhelmshöher Straße bin, kenne ich die schwierige Verkehrssituation seit Jahrzehnten.

Ich unterstütze unsere Aktionsgruppe „Verkehrsberuhigung Wilhelmshöher“, da die Verkehrssituation (zu hohes Verkehrsaufkommen, zu hohe Geschwindigkeit, zu viel Schwerlast- und Busverkehr, Gefahren für Fußgänger aufgrund von Ausweichmanövern durch PKW, LKW und Bus über den Gehweg) so nicht mehr hinnehmbar ist. Es muss sich etwas ändern und dazu möchte ich beitragen.